Eine runde Sache;) mit knitting loom

P1060830 - Kopie

Hallo zusammen, heute möchte ich Euch mein neues Hobby vorstellen und zwar das Stricken mit einem Strickring (knitting loom). Was für einen Mann eher ungewöhnlich ist, denn ich stricke einen „Loopschal“.

P1060827 - Kopie

fragdochdastelefon.de

Wie ich zu dieser Beschäftigung kam?

Ich habe vor kurzem was gesucht, beidem ich entspannen kann. Klar, da gibt es viele Dinge die man machen kann. Da ich aber schon sehr viel ausprobiert habe, wollte ich mal was ungewöhnliches versuchen.

Da ich an meiner rechten Hand eine Behinderung habe, fiel die Wahl auf das Stricken mit einem Strickring.

 Und warum ein Strickring?

Es ist ganz einfach zu erlernen und macht Spaß. Zuerst braucht man natürlich die passende Wolle um diese zu verarbeiten. Ich dachte zuerst, dass ich dünne Wolle nehme, da ja der Sommer vor der Tür steht. Ich musste dann aber feststellen, dass „dünne“ Wolle ungeeignet ist, um mit dem Strickring zu stricken. Die Wolle ist ziemlich fest und reißt daher sehr schnell. Daher kann ich jedem Empfehlen, eine dicke Wolle zu nehmen.

 

Wie funktioniert ein Strickring?

 

P1060839

fragdochdastelefon.de

Als erstes, wird die Wolle an dem äußeren Stift mit einer Schlaufe festgemacht. Danach wird die Wolle um die oberen Stifte gelegt. Dabei bitte darauf achten, dass die Wolle nicht zu straff gewickelt wird, da sie sich sonst schlecht über die Stifte ziehen lässt.

P1060917

fragdochdastelefon.de

Zu Anfang, empfehle ich 3 Reihen in Folge um die Stifte zu wickeln um einen schöneren Anfang zu bekommen. Die 3. Reihe, wird dann über den Stift, auf die 1. Reihe gezogen. Meist ist eine „Strickringnadel“ im Set dabei. Ich benutze aber eine „Häckelnadelm da diese stabilier ist und besser in der Hand liegt

 

Nachdem an allen Stiften, die 3 Reihe über die erste gezogen worden ist, darf erneut gewickelt werden. Die nachfolgenden Wickelungen werden aber nur noch einfach gewickelt und wieder die letzte Reihe über die erste gezogen.

Wenn ich mit dem Schal fertig bin, werde ich Euch berichten, wie ich die Wolle von dem Ring „abgekettet“ habe.

 

Mit dem Strickring oder auch knitting loom, kann man nicht nur Schals sondern z.B. auch Mützen „stricken“.

 Verschiedene Varianten

Es gibt natürlich auch noch „Strickrahmen“ in verschieden Größen. Ich werde diese Art des Strickens auch noch ausprobieren 😉

Ich kann jedem empfehlen, mit so einem „Strickding“ zu stricken, denn es macht Spass und man kann dabei wunderbar entspannen sich dabei unterhalten oder einfach nur Musik oder ein Hörbuch hören. Es muss nicht immer TV oder PC sein, nein auch hiermit kann „MANN“ seine Freude haben:

Ich wünsche allen viel Spaß beim mit stricken und freue mich auf Eure Ergebnisse.

 

Liebe Grüße Steffen

4 Kommentare

    • Steffen

      Hallo Sabine Danke für Deinen Kommentar. Ja es ist das gleiche Prinzip;) macht aber Spaß

  1. Toll Steffen das du einfach was neues typisch Frau ausprobierst, aber da ja Männer nun auch seit den letzen Jahren Mützen häkeln bist du dadurch sogar noch „Trendymen“. Ich wünsche dir weiter viel Spass dabei.

    • Steffen

      Hallo Tamara, ich glaube wir kennen uns;). Ja ich finde, das Stricken sehr interessant und bin gespannt was man sonst noch so stricken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.